Startseite  | Impressum 

Der Keller

Kloster-Kultur-Keller

 

Kultur im Keller?

Kultur im Kloster!

Keller im Kloster.

 

Frage, Aussage, Feststellung.

Wir Franziskaner aus Vossenack wollten 2007 mit den nicht mehr benötigten Räumen im Keller des Klosters etwas Sinnvolles anfangen.

Im Franziskusgymnasium gab es von Anfang an Kultur; Theater, Tanz und Musik waren dort schon früh angesiedelt. Für das Franziskusinternat galt das Gleiche. Auch hier wurde Theater gespielt, siedelten sich die Strippkes Trekker, das Marionettentheater ,an. Und im Kloster? Ja, ab und an wurde der Raum der Kirche zum Konzertsaal- aber das war es dann auch schon.

Warum also nicht den Keller zur Kulturmeile erklären.

Vor allem mit den Kunstwerken des bekannten Künstlers und Beuys-Schülers P. Laurentius Englisch ofm. Seine Ausstellung gab es ja schon- und jetzt also auch Musik, Lesung, Marionettentheater und Puppenspiel, Fotoausstellungen, Krimi-Nächte, Filmabende und Vieles mehr.

Aus einer alten Rumpelkammer wurde ein schmuckes Café, aus dem alten Weinlager ein Klosterlädchen, die Theaterkasse und ein großer Requisitenraum für das Marionettentheater.

Die alte Klosterküche wurde zu einem gemütlichen Theaterraum umgebaut, die sanitären Einrichtungen den Richtlinien entsprechend verändert. Eine Terrasse wurde angelegt und ein Eingang konzipiert, der den Gästen einen direkten Eintritt in den Kloster-Kultur-Keller ermöglicht.

 

Im September 2007 war es dann soweit: Kultur pur- aber auch immer gespickt mit einem spirituellen Angebot:

Am ersten Sonntag im Monat (Sommerpause bitte beachten) erleben Sie den schon legendären Klostersonntag mit musikalischer Gestaltung des 11.00 Uhr Gottesdienstes- anschließend gibt es dann bei lockerer Begegnung die gute Klostersuppe.

Auch die Taizé-Abende machen inzwischen von sich reden.

 

Wir Franziskaner glauben, dass es die Mischung ist, die den Kloster-Kultur-Keller zu etwas Einzigartigem machen. So mancher Gast kam zum Puppenspiel und kommt nun auch zu den Klostersonntagen- und auch umgekehrt hat dies schon funktioniert. Es gibt inzwischen Wiederholungstäter und regelrechte Fans des Kellers.

 

Die Strippkes Trekker haben mit ihrem Marionettentheater eine neue, großartige Bühne gefunden.

Aber es treten inzwischen auch viele Gastbühnen auf.

Das vielfältige, bunte Programm für jung und alt, gibt es vierteljährlich in Form eines ausführlichen flyers. Bruder Mike, das Kloster-Kultur-Keller Maskottchen (eine Marionette, die einen Franziskaner darstellt) ziert immer das Titelblatt und offeriert die neuesten Angebote!

 

Wir hoffen auch Sie demnächst bei uns begrüßen zu dürfen!

Also: Herzlich Willkommen im Kloster-Kultur-Keller!