Startseite  | Impressum 

So. 03. April 2016

11.00 Uhr 

99. KLOSTERSONNTAG 

Musikalische Gestaltung: Maranatha 

Der 99. Klostersonntag wird musikalisch gestaltet von Maranatha. Unter der Leitung von Ralf Dederichs zählt der Chor mittlerweile 40 Stimmen aus allen Gemeinden Monschaus und darüber hinaus aus Roetgen und Simmerath. Für den Klostersonntag steht eine abwechslungsreiche Mischung aus zeitgenössischen sakralen und weltlichen Klängen auf dem Programm und - wie bei Maranatha üblich – eine herzliche Einladung zum Mitsingen einiger Lieder aus dem aktuellen Gotteslob. 

Im Anschluss an die Hl. Messe: Treff bei unserer guten Klostersuppe 

Sa. 09. April 2016 K 605

20.00 Uhr / 120 Min. Inkl. Pause / 12,50 € / Jugendliche u. Erwachsene / Einlass: 19.30 Uhr 

NOSTALGIE DE PARIS 

Französische Chansons 

Die fünfköpfige Band hat sich der französischen Chanson-Musik verschrieben und bringt zahlreiche bekannte und unbekannte Klassiker dieses stimmungsvollen Genres auf deutsche Bühnen. Sie interpretieren die alten französischen Lieder mit viel Leidenschaft und begeistern ihr Publikum gute zwei Stunden lang. Schon die Bühnendekoration zeigt, mit welcher Hingabe sich Nostalgie de Paris dem anspruchsvollen Genre und dessen einzigartiger Atmosphäre widmet. Die Musiker verwenden originale Notenpulte aus einem alten französischen Theater und tragen landes-typische Baskenmützen. Das Programm ist abwechslungsreich und kurzweilig – neben melancholischen Walzern erklingen feurige Rumbas und zahlreiche weitere Musikstile, Instrumentalstücke wechseln sich mit Liedern ab. 

Nostalgie de Paris schöpft aus einem großen Fundus aus Originalnoten, welcher durch eine glückliche Fügung seinen Weg nach Mainz gefunden hat. Alle Musiker der Band beherrschen auch technisch anspruchsvolle Passagen sicher. 

Annette Kempen: Gesang, Peter Schneiker: Akkordeon, Lukas Mroczek: Tuba, Stefan Daum: Klarinette und Saxofon, Michael‘Mike‘ Ramge: Gitarre 

So. 10. April 2016 K 606

15.00 Uhr / 55 Min. / 5,- € / ab 4 Jahre 

LÖWENZAHN UND SEIDENPFOTE nach dem gleichnamigen Buch von Janosch 

Figurentheater Hille Puppille / Dülmen 

„Löwenzahn und Seidenpfote” ist die Geschichte zweier Mäusekinder, deren Leben ganz anders verläuft, als ihre Eltern es sich gewünscht bzw. vorgestellt hatten. Löwenzahn, der Junge, sollte groß und stark werden und es dem Fuchs mal so richtig zeigen, während Seidenpfote ein kleines, hübsches Mädchen mit flinken Pfoten werden sollte, das der Mutter beim Nähen hilft. 

Doch – wie das Leben so spielt – es kommt alles ganz anders: Löwenzahn, der kleine, zarte Junge ist ein Mauser mit klugem Köpfchen, vielen Ideen, wenig Muskeln und noch viel weniger Mut; Seidenpfote hingegen ein sehr mutiges, ja fast schon draufgängerisches Mausemädchen mit viel Kraft und Mumm in den Knochen. Wie dem auch sei, die beiden sind ein gutes Team. Eines Tages lernt Seidenpfote auf einem ihrer Ausflüge ein kleines Stück von der weiten Welt kennen und ist völlig begeistert. Zusammen mit ihrem Bruder schmiedet sie Zukunftspläne ... 

Sa. 23. April 2016 K 607

20.00 Uhr / 120 Min. / 10,- € / Jugendliche und Erwachsene 

MARTIN CLASSEN & BAND 

Konzert des Liedermachers 

Martin Claßen, geboren am 17.08.1967, arbeitet hauptberuflich als Physiotherapeut und Osteopath in Nideggen / Schmidt. Seit vielen Jahren schreibt und arrangiert er seine Lieder. Bei den Stücken von M. Claßen handelt es sich um handfeste und handgemachte Liedermachermusik mit dem klaren Blick für die Realität. Mit seinen Liedern spielt er sich in die Herzen des Publikums, beeindruckt und gibt jedem Zuhörer die Gelegenheit zum Nachdenken und erschafft Freiräume für Sehnsüchte, Träume und Hoffnungen. 

Bei der Formation Martin Claßen & Band, die seit 2012 existiert, handelt es sich um spielfreudige und sympatische Musiker. Der Liedermacher wird unterstützt von Jörg Grundner (Kontrabass), Bernd Claßen (Percussion) und Sylvia Claßen- Baron (Background). 

So. 01. Mai 2016

11.00 Uhr 

100. KLOSTERSONNTAG 

Musikalische Gestaltung: A capella group: Lovely Mr Singing Club 

im Anschluss an die Hl. Messe: Treff bei unserer guten Klostersuppe / Glas Sekt / Kaffee und Kuchen 

Bereits seit 1990 gibt es den Lovely Mr Singing Club (LMSC) in der Besetzung Klaus Vossenkaul, Walter Krott, Thomas Thissen und Gerd Vossenkaul. Die vier Herren haben sich mit Leib und Seele dem a-cappella Gesang verschrieben. Ihr aktuelles Repertoire besticht durch eine große stilistische Bandbreite. So spannen sie gekonnt und humorvoll einen Bogen von klassischen Liedern, über dreißiger Jahre Comedie, Rock- und Pop Klassikern, bis hin zu Gospels und besinnlichen Liedern. Alle Lieder wurden vom LMSC selber arrangiert, zum Teil auch komplett selbst geschrieben oder mit eigenen Texten versehen. Bisher gibt es vom Lovely Mr Singing Club zwei CD´s; „besinnlich“ und „terminliche Nerven“, weitere sollen folgen, doch wer den LMSC einmal live erlebt hat, weiß, dass dies ein Erlebnis ist, welches sich nicht so einfach auf Tonträgern reproduzieren lässt... 

Weitere Infos unter www.lmsc.cc 

Zum Jubiläum sind das Café und die Ausstellungen: Indigene Textilien aus Bolivien , Normandie – Hürtgenwald 1944 von Cynthia Tokaya und die Dauerausstellung von P. Laurentius U. Englisch ofm bis 17.00 Uhr geöffnet! 

So. 08. Mai 2016 (Muttertag)

12.00 - 14.30 Uhr & 16.00 - 17.00 Uhr / Getränke und Speisen gegen Spende Das Café ist während der Aufführung geschlossen!

KAFFEE & KUCHEN 

Café Mäxchen 

An diesem Tag ist MUTTERTAG, deshalb gibt es bei uns: Kaffee, Kakao und Kuchen gegen Spende. Dann haben die Muttis frei und die Kinder laden sie in den Kloster-Kultur-Keller ein.

So. 08. Mai 2016 (Muttertag)

Die Ausstellung ist während der Veranstaltungen des Kloster-Kultur-Kellers geöffnet. Für Gruppen auch nach telefonischer Vereinbarung! 

NORMANDIE BIS HÜRTGENWALD 1944 

Finissage: -Ausstellungsende- Cynthia Tokaya, Düsseldorf 

Cynthia Tokaya, aus den Niederlanden lebt in Düsseldorf mit Mann und Tochter, hat dort ihr Atelier seit 1991. Freischaffende Künstlerin und Musikerin mit eigenen Kompositionen. Arbeitet nach Auftrag, meist aus Kirchen. 

Ihre Ausstellung hier im Kloster-Kultur-Keller ist eine Wanderausstellung, die zunächst in Düsseldorf in der bekannten Bunkerkirche zu sehen war. Das Thema: Normandie – Hürtgenwald 1944. 

Ihre hohe Sensibilität ließ sie diese vibrierenden Landschaften in Bildern, Collagen und Objekten zur Anschauung bringen. 

So. 08. Mai 2016 K 608 (Muttertag)

15.00 Uhr / 45 Min. / 5,-€ / ab 3 Jahre 

POST FÜR DEN TIGER nach Janosch 

Koblenzer Puppenspiele 

Janosch erzählt, wie der kleine Tiger und der kleine Bär die Post und das Telefon erfinden! Als der kleine Bär zum Fischen geht, bemerkt der kleine Tiger, dass er sich sehr einsam fühlt. Um dies zu ändern, soll der kleine Bär ihm vom Fluss aus einen Brief schreiben. Da der Bär den Brief zwar schreibt, ihn aber doch abends erst nach Hause mitbringt, muss der Tiger wieder einen einsamen Tag erleben. Deswegen beschließen der Tiger und der Bär, den Brief beim nächsten Mal durch einen schnellen Boten zu schicken . . . 

Unsere Inszenierung, sowie unsere Ausstattung orientiert sich an den weltbekannten und wunderbaren 

Kinderbüchern und Illustrationen von Janosch. Vom Schaukelstuhl über die Zwiebeln in der Stube bis hin zum hellblau gepunkteten Schirm der Frau Gans vermisst der aufmerksame Janosch-Leser kein Detail! 

Die Freundschaft und das Glück der Zweisamkeit stehen dabei im Mittelpunkt dieser liebevollen Aufführung. 

Nach dem Kinderbuch von Janosch, als Puppenspiel bearbeitet von Björn Christian Küpper 

So. 05. Juni 2016

11.00 Uhr 

101. KLOSTERSONNTAG 

Musikalische Gestaltung: Chor VIVA MUSICA unter Leitung von Stefan Schmitz

Der Chor singt modernes, geistliches Liedgut! 

Unsere Idee des Klostersonntags: Menschen hören gerne Musik und tauschen sich gerne aus. Die Klostersonntage sind durch verschiedene Chöre, Orchester und Instrumentalkreise musikalisch gestaltet und enthalten natürlich auch eine gute Predigt des jeweiligen Zelebranten. 

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es unsere leckere Klostersuppe (nein, das Rezept verraten wir nicht). Die Suppe mit einem Brötchen sowie Kaffee und Wasser gibt es auf Spendenbasis und runden den Sonntag Mittag ab. 

Fr. 10. Juni 2016

20.00 Uhr / 120 Min. / 12,- € / Abendkasse 15,- € / in der Klosterkirche / Eingang nur über den Kloster-Kultur-Keller 

CRESCENDO-GOSPELCHOR 

GALA-Konzert mit dem „Crescendo-Gospelchor“ in Kooperation mit dem Verein HöhenArt e.V. 

Unter der Leitung von Sabrina Pelzer, die die Qualität des Chores durch ihre fordernde, motivierende Art in den letzten Jahren ständig weiter entwickelt hat, werden die Sängerinnen und Sänger ihr Bestes geben, um dem Publikum und auch sich selbst einen unvergesslichen Abend zu bescheren. 

Tipp: Bitte bringen Sie sich ein Sitzkissen mit. Kartenvorverkauf ab 02. Mai 2016 bei: BABALU-Ronig, Vossenack; Rathaus, Kleinhau; Sparkasse Gey und Vossenack; Bauerncafé Reinartz, Gey; Dürener Lokalanzeiger, Düren. Keine Kartenvorbestellung über den Kloster-Kultur-Keller 

Fr. 24. Juni 2016

19.30 Uhr / in der Krypta des Franziskanerklosters 

GEISTLICHER IMPULS 

P. Chí Thíen VU ofm und Team 

Wie oft hetzen wir von Termin zu Termin. Wie oft tun wir Dinge routiniert, ohne dabei an den Sinn zu denken, wozu wir das tun. Wie oft sagen wir, wir haben keine Zeit für unsere Mitmenschen und für uns selber. Wir laden Sie herzlich ein sich mit uns Zeit zu nehmen, um ganz bei sich und ganz mit und bei Gott zu sein. 

Mi. 29. Juni 2016

19.30 Uhr / Aula des Franziskus-Gymnasiums / Nur für geladene Gäste 

FESTAKADEMIE ZUR GRUNDSTEINLEGUNG KLOSTER, INTERNAT, GYMNASIUM 29.06.1966 – 29.06.2016 

Festrede: P. Prof. Dr. Johannes B. Freyer ofm / Rom; 

Eine Talkrunde mit Zeitzeugen und festliche Musik runden den Auftakt zum Jubiläumsjahr ab. Mit dem Festakt für geladene Gäste eröffnen die Franziskaner ein ganzes Jubiläumsjahr: 50 Jahre Franziskaner in Vossenack. Am 29. Juni 1966 wurde der Grundstein unserer Einrichtung Kloster, Internat und Gymnasium gelegt. 

Ein vielfältiges Angebot das ganze Jahr über erwartet die Freunde, Bekannten, Besucher und Gäste der Franziskaner und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Alle Angebote werden auch im Programm der Kloster-Kultur-Kellers veröffentlicht.