Startseite  | Impressum 

So. 02. Oktober 2016

11.00 Uhr 

103. KLOSTERSONNTAG 
Musikalische Gestaltung: FranziskusChor Leitung: Gerd Hachmer 

An diesem Sonntag feiern wir Franziskaner das Franziskusfest und gleichzeitig das Patrozinium unserer Klosterkirche mit der Klostergemeinde. Im Anschluss an die Heilige Messe erwartet die Besucher wieder unsere gute Klostersuppe.

Fr. 07. Oktober 2016

19.30 Uhr / Krypta des Franziskanerklosters 

Spirituelles 

GEISTLICHER IMPULS 
Vorbereitungsteam 

Wie oft hetzen wir von Termin zu Termin. Wie oft tun wir Dinge routiniert, ohne dabei an den Sinn zu denken, wozu wir das tun. Wie oft sagen wir, wir haben keine Zeit für unsere Mitmenschen und für uns selber. Wir laden Sie herzlich ein sich mit uns Zeit zu nehmen, um ganz bei sich und ganz mit und bei Gott zu sein. 

Sa. 08. Oktober 2016 - K615

20.00 Uhr / 90 min. / 10,- € / Erwachsene und Jugendliche / Einlass ins Café: 19.00 Uhr 

Lesung 

INFLATION 
Gunnar Kunz / Berlin 

Berlin, 1923. Millionen in der Tasche, aber nichts zu essen. Kein Wunder, dass Philosophieprofessor Hendrik Lilienthal und Diana Escher, Assistentin von Max Planck, sich nicht anders zu helfen wissen, als nachts heimlich die Kartoffeläcker im Berliner Umland heimzusuchen. Doch da sind sie nicht die Einzigen, und plötzlich stehen sie vor einer übel zugerichteten Leiche. Zum Glück erreichen sie, dass der Fall Kommissar Gregor Lilienthal, Hendriks Bruder, übertragen wird – und schon stürzt sich das außergewöhnliche Trio wieder in die Ermittlungen. Schnell finden sie heraus, dass das Opfer zwar einen weißen Anzug trug, aber beileibe keine weiße Weste hatte. Die Untersuchungen führen zu Schiebern und Hehlern, zu Menschen am Rande der Existenz. Eine Spur weist ins von den Franzosen besetzte Ruhrgebiet, wo Auseinandersetzungen zwischen Deutschen und Besatzern, Saboteuren und Separatisten toben. Als Diana sich zu weit vorwagt, gerät sie in tödliche Gefahr. Auch im dritten Fall des Ermittlertrios gelingt es Gunnar Kunz perfekt, eine spannende Krimihandlung mit eindringlichen Milieuschilderungen und den dramatischen Ereignissen der Weimarer Republik zu verweben. 

Di. 11. Oktober 2016 - K616

Ab 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr / 5,- € / ab 6 Jahre / Geeignet für Gruppen ab 6 Personen 

Theaterführung 

MIT MÄXCHEN MAUS VON BÜHNE BIS FUNDUS 
Marionettentheater De Strippkes Trekker 

Mäxchen Maus, das Maskottchen des Ensembles De Strippkes Trekker, lädt alle Freundinnen und Freunde des Marionettentheaters ein. Die kleine Maus geht mit den Besuchern durch das Theater, besichtigt die Werkstätten das Atelier, den Fundus lässt einen Blick in die Schatzkammer zu und lädt ein, einmal hinter die Marionettenbühne zu schauen. 

Sa. 22. Oktober 2016 - K614

15.00 Uhr / 80 Min. / 12,50 € / ab 14 Jahre / in der Aula des FGV 

Figurentheater 

DER WAL IM RHEIN 
Theater Blaues Haus / Krefeld 

Am 18. Mai 1966 - auf dem Höhepunkt des deutschen Wirtschaftswunders - taucht bei Duisburg- Neuenkamp - 300 Kilometer vom Meer entfernt - ein mächtiges Tier aus der stinkenden Kloake „Rhein“ auf, um Luft zu holen: Ein Weißer Wal. Die Meldung wird erst mal für einen Aprilscherz gehalten, doch schnell entsteht die Frage: Was macht man mit dem Tier? Gerne geben die Bürokraten ihre Befugnisse an den Duisburger Zoodirektor Dr. Gewalt weiter, der die Chance seines Lebens wittert: er will den Wal für sein Delfinarium fangen. Aber wie? Eine obskure Jagd beginnt, bei der die Menschen eher mit dem Tier mitfiebern. Der erste Medienrummel der deutschen Nachkriegsgeschichte kommt in Fahrt - jedoch wird alles immer wieder anders, als gedacht: der Wal folgt einem ganz eigenen Weg. Die unglaubliche Walfahrt des einsamen Belugas hat Massen von Menschen bewegt. 

Sa. 29. Oktober 2016 - K617

20.00 Uhr / 120 Min. inkl. Pause / 10,- € / Erwachsene und Jugendliche / Einlass 19.30 Uhr 

Konzert 

EIFEL-TROUBADOUR 
Günter Hochgürtel 

Als Kopf und Frontmann der Eifelrockband „Wibbelstetz“ ist Günter Hochgürtel schon reichlich durch die Gegend gekommen. Unter anderem bis in die USA, Frankreich, Belgien und Italien. Seit einigen Jahren ist der Liedermacher aber auch schon als Solist unterwegs, und zwar mit großem Erfolg. Seine Fans vergleichen ihn wahlweise mit Reinhard Mey und mit Bob Dylan. Doch mit seinem zweiten Soloalbum „Nach all den Jahren“ hat Hochgürtel nach acht CD-Produktionen mit „Wibbelstetz“ bewiesen, dass er einen ganz eigenständigen Stil entwickelt hat. Als Solist präsentiert der Sänger nicht nur seine eigenen Lieder in Hochdeutsch und Mundart, sondern auch französische Chansons (Brel, Moustaki, Becaud). Seit einem Auftritt in Sardinien hat der Mann sogar italienische Canzone im Repertoire. Günter Hochgürtel überzeugt nicht nur als Musiker mit Akustikgitarre und Mundharmonika, sondern vor allem als genialer Geschichtenerzähler, bei dem es in jeder Show sowohl berührende Momente als auch jede Menge Spaß gibt. 

So. 06. November 2016

11.00 Uhr 

104. KLOSTERSONNTAG 
Musikalische Gestaltung: Septett- Concordi Cantu 

a capella Gesang 

Leitung: Rolf Wenzler 

Im Anschluss an die Heilige Messe erwartet die Besucher wieder unsere gute Klostersuppe. 

Sa. 12. November 2016 - K618

15.00 Uhr / 50 Min. / 5,- € / ab 4 Jahre 

Figurentheaterfestival - 23. herbst-speci-spectacel 

SCHNEEWITTCHEN 
theater töfte / Ralf Kiekhöfer / Halle (Westf.) 

Eine liebevolle Theatergeschichte mit einem König, Figuren und Musik. 

“Es war einmal mitten im Winter, und die Schneeflocken fielen wie Federn vom Himmel herab. Da saß eine Königin an einem Fenster, das einen Rahmen von schwarzem Ebenholz hatte, und nähte. Und wie sie so nähte und nach dem Schnee aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen Blut in den Schnee. Und weil das Rote im weißen Schnee so schön aussah, dachte sie bei sich: Hätt‘ ich ein Kind, so weiß wie Schnee, so rot wie Blut und so schwarz wie das Holz an dem Rahmen!...”So poetisch beginnt das Märchen von Schneewittchen, der schönsten aller Königstöchter. 

Aber schon bald erscheint die neidische Stiefmutter mit ihrem magischen Spiegel und lässt nichts unversucht, um die Schönste im ganzen Land zu werden. Doch obwohl der Jäger ein weiches Herz hat, die Zwerge immer wieder zur Vorsicht mahnen und der Prinz niemanden lieber auf der Welt mag als das Schneewittchen, scheint das Märchen zunächst kein glückliches Ende zu nehmen ... Was für ein spannendes und wundervolles Märchen! 

Sa. 12. November 2016 - K619

20.00 Uhr / 70 Min. / 12,50 € / Erwachsene und Jugendliche ab 10 Jahre 

Figurentheaterfestival - 23. herbst-speci-spectacel 

ENGEL MIT NUR EINEM FLÜGEL 
theater töfte / Ralf Kiekhöfer / Halle (Westf.) 

Erinnerungen aus der Kindheit des jüdischen Jungen Robert Goldstein nach einer wahren Geschichte. 

Robert Goldstein erzählt seine Geschichte, die Erlebnisse seiner Kindheit und Jugend, die wunderbaren und auch die schrecklichen Ereignisse, die er als kleiner jüdischer Junge in Deutschland und in Frankreich miterlebt hat. 

Auf seiner ‚Reise durch die Erinnerung‘ begleiten ihn seine Zuschauer in die Schule, zu seinen Lieblingsplätzen und Geheimverstecken, lernen Lehrer, Mitschüler und Freunde kennen, hören von ersten Anfeindungen und erfahren vom Judenstern. 

Irgendwann sitzen Robert und sein Vater in einem Zug Richtung Konzentrationslager, aber der kleine Robert wird wie durch ein Wunder gerettet. Er lebt bei einer Bauernfamilie in Frankreich, bis er nach Jahren durch eine glückliche Fügung seinen Vater in Paris wiederfindet. 

Text: Franz Josef Fendt und Ralf Kiekhöfer; Spiel: Ralf Kiekhöfer; Dramaturgie: Ulrike Speckmann; Figuren: Ralf Kiekhöfer; Regie: Franz Josef Fendt. Gefördert durch den Fonds Darstellende Künste e.V., aus Mitteln des Bundesministeriums des Innern, mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Recklinghausen und der Stadt Recklinghausen. 

Di. 15. November.2016 - K620

17.00 Uhr / 90 Min. / 5,- € / ab 6 Jahre / im Kloster- Kultur-Keller 

Figurentheaterfestival - 23.herbst-speci-spectacel 

MIT MÄXCHEN MAUS DURCH DIE WELT DER PUPPEN 
Marionettentheater De Strippkes Trekker 

Mäxchen Maus, das Maskottchen des Ensembles De Strippkes Trekker, lädt alle Freundinnen und Freunde des Marionettentheaters ein. Die kleine Maus geht mit den Besuchern durch das Theater, besichtigt die Werkstätten das Atelier, den Fundus lässt einen Blick in die Schatzkammer zu und lädt ein, einmal hinter die Marionettenbühne zu schauen. 

Fr. 18.November 2016 - K621

20.00 Uhr / 90 Min. / 12,50 € / Erwachsene und Jugendliche ab 10 Jahre / Einlass ins Café: 19.00 Uhr / im Kloster-Kultur-Keller 

Figurentheaterfestival - 23. herbst-speci-spectacel 

NUDO – FRANZ VON ASSISI 
Marionettentheater De Strippkes Trekker 

Das Marionettentheater DE STRIPPKES TREKKER zeigt eine Rückschau auf das Leben des Hl. Franziskus in sehr eindringlichen Szenen und Bildern. 

NUDO ist italienisch und bedeutet: nackt entblößt, das ist ein Skandal auf der Bühne und war ein Skandal im ausgehenden 12.Jahrhundert. Wir zeigen die Geschichte eines reichen, jungen Mannes, der sein Leben völlig auf den Kopf stellt. Br. Wolfgang Mauritz ofm schrieb den Text. 

und Gerd Hachmer komponierte die einfühlsame und stimmige Musik. 

Sa. 19. November 2016 - K622

15.00 Uhr / 35 Min. / 5,- € / ab 3 Jahre / Kloster-Kultur- Keller 

Figurentheaterfestival - 23. herbst-speci-spectacel 

STERNTALER 
Theater Blaues Haus / Krefeld 

Ein Märchen über Barmherzigkeit und Menschenliebe und welch universelle Kraft sie in der Welt auslösen. Gespielt aus den Taschen eines großen Rockes, in dem sich Wiesen, Wälder und Seen verbergen und natürlich die geheimnisvollen und schrägen Figuren, denen Sterntaler auf ihrem Weg begegnet. 

Inhalt: Es war einmal ein Mädchen, dem waren Vater und Mutter gestorben. Sie war so arm, dass sie kein Haus hatte, in dem sie wohnen konnte und kein Bettchen, in dem sie schlafen konnte. Sie hatte nichts, außer die Kleider, die sie auf dem Leibe trug ... So beginnt das Märchen vom Sterntaler. Das Mädchen verzweifelt aber nicht an ihrem traurigen Schicksal: Mit großem Herz und voll Vertrauen zieht sie hinaus in die Welt. Und obwohl sie selbst fast nichts besitzt, gibt sie gern an Bedürftigere weiter, heilt damit ihr trauriges Herz und löst ein kleines Wunder aus. 

Sa. 19. November 2016 - K623

20.00 Uhr / 75 Min. ohne Pause / 12,50 € / Erwachsene und Jugendliche / Einlass ins Café 19.00 Uhr / im Kloster-Kultur-Keller 

Figurentheaterfestival - 23.herbst-speci-spectacel 

MIT WILLI AUF`M MOND 
Theater Blaues Haus / Krefeld 

Das etwas andere Musical `Hochkultur´ trifft `Kleinkunst´: Eine kriminelle Liebesgeschichte - Ein wilder Abend Aufstand im blauen Haus! Die wilde Hilde, die zarte Marie und Willi - ein Bär im Teddypelz - haben es satt, im Theaterfundus zu versauern. Sie entführen kurzerhand Fräulein Kleeblatt - eine distinguierte Pianistin aus Krefeld-Hüls - und übernehmen das Kommando. Puppenmutter Martha hat alle Hände voll zu tun, diese ungleichen Charaktere unter einen Hut zu kriegen. Mit viel Musik der 30iger und 60iger Jahre und von heute gelingt eine Annäherung - aber auch Geheimnisse und Abgründe eines langen Puppenlebens tun sich auf ... Lassen Sie sich überraschen! 

Sa. 26. November 2016 - K624

20.00 Uhr / 120 Min. / 10,- € / Erwachsene und Jugendliche 

Konzert 

DIE WELT-MUSIK-WG AUS DER EIFEL 
Cantalyra 

Das besondere an Cantalyra ist die Vielseitigkeit: Rap, Rock, Blues, Polka, Walzer, Klezmer, Salsa, Balladen, Chansons und vieles andere mehr. 

Die Musiker realisieren eigene Songideen und schreiben die Texte. Die Stücke werden im Team entwickelt, gesetzt und arrangiert. Neben eigenen Liedern bearbeitet die Band auch klassisches und vor allem traditionelles Liedgut. Auch werden mal Gedichte vertont. Alle Bandmitglieder singen, je nach Stück solistisch oder im Chor, meist deutsch, teils auch französisch, russisch, englisch und anderen Sprache, oder mal in einer deutschen Mundart. Es stehen a‘capella Stücke, als auch reine Instrumentalstücke auf dem Programm. 

So. 27. November 2016 - K625 (1. Advent)

12.00 Uhr – 17.00 Uhr / für alle Menschen ab 5 Jahre, die gerne Spiele spielen! Eintritt frei / Suppe, Kuchen und Getränke gegen Spende 

„1. TAG DES SPIELS“ 
Brettspiele und Vieles mehr in adventlicher Atmosphäre BABALU-Ronig aus Hürtgenwald Vossenack in Kooperation mit dem Kloster-Kultur-Keller 

Willkommen im Kloster-Kultur-Keller zu kleinen und großen Gesellschaftsspielen. Kommen Sie allein, zu zweit, zu dritt oder auch gerne als Familie zu einen Nachmittag voller Spiel, Spannung und Spaß. Lassen Sie sich die Spiele kurz von unserem Team erklären und spielen Sie in adventlicher Atmosphäre die zum Teil erst in diesem Jahr erschienenen Spiele durch. So sehen Sie schnell, was Ihnen für den Weihnachts-Wunschzettel gefallen könnte :-) 

Der Nachmittag wird ermöglicht durch unsere Kooperation mit dem Spielwarenfachgeschäft BABALU aus Vossenack. Das Spielen ist kostenlos! Für das leibliche Wohl ist gesorgt, hierfür wird eine Spende erbeten. 

Sa. 03. Dezember 2016 - K626

15.00 Uhr / 50 min. / 5,- € / ab 5 Jahre 

Figurentheater 

ALLES AUS – HERR NIKOLAUS? 
Marionettentheater De Strippkes Trekker 

Nikolaus bereitet sich wie in jedem Jahr auf Weihnachten vor. Doch diesmal stößt er auf unerwartete Probleme. Ob der Nikolaus die Schwierigkeiten bewältigen wird? 

Diese Kind gerechte und fantasievolle Geschichte schrieb unser Mitglied Angelika Pauels aus Aachen. 

So. 04. Dezember 2016

11.00 Uhr 

105. KLOSTERSONNTAG 
Musikalische Gestaltung: Bläsergruppe des Franziskusgymnasiums 

Adventliche Weisen 

Leitung: Reinhard Palm 

Im Anschluss an die Heilige Messe erwartet die Besucher wieder unsere gute Klostersuppe. 

Di. 06. Dezember 2016 - K627

19.00 Uhr / 50 min. / 5,- € / ab 5 Jahre 

Figurentheater 

ALLES AUS – HERR NIKOLAUS? 
Marionettentheater De Strippkes Trekker 

Nikolaus bereitet sich wie in jedem Jahr auf Weihnachten vor. Doch diesmal stößt er auf unerwartete Probleme. Ob der Nikolaus die Schwierigkeiten bewältigen wird? Diese Kind gerechte und fantasievolle Geschichte schrieb unser Ensemblemitglied Angelika Pauels aus Aachen. 

Fr. 09. Dezember 2016

19.30 Uhr / Krypta des Franziskanerklosters 

Spirituelles 

GEISTLICHER IMPULS 
Vorbereitungsteam 

Wie oft hetzen wir von Termin zu Termin. Wie oft tun wir Dinge routiniert, ohne dabei an den Sinn zu denken, wozu wir das tun. Wie oft sagen wir, wir haben keine Zeit für unsere Mitmenschen und für uns selber. Wir laden Sie herzlich ein sich mit uns Zeit zu nehmen, um ganz bei sich und ganz mit und bei Gott zu sein. 

Fr. 16. Dezember 2016 - K628

20.00 Uhr / 90 Min. / 12,50 € / Jugendliche und Erwachsene ab 10 Jahre 

Figurentheater 

DER KLEINE PRINZ 
Marionettentheater De Strippkes Trekker 

„In unserer Fassung des Kleinen Prinzen gelingt es uns immer wieder neu, dass Wesentliche dieses faszinierenden Buches durchscheinen zu lassen. Da Mensch und Marionette im Zusammenspiel fast unlösbar verwoben sind, gewinnt die Inszenierung eine ungeahnte Dichte. Worte werden zu Bildern, die sich den Zuschauern tief einprägen. Jede Aufführung ist auch für die Puppenspieler stets eine neue Herausforderung, die ihren eigenen Reiz, ihre eigene Lebendigkeit entwickelt, - ein immer währender Ansporn“. Musik: Franco Nuvoloni.

Di. 27. Dezember 2016 - K629

15.00 Uhr / 45 Min / 5,- € / ab 3 Jahre 

Figurentheater 

EIN TOTAL VERHEXTES WEIHNACHTSFEST
Seifenblasen Figurentheater aus Meerbusch 

Ausgerechnet am Heiligen Abend soll die kleine Hexe Griselda eine Prüfung ablegen und den Hexen – Weihnachts – Zaubertrank brauen. Ob sie vor den feinen Geschmacksnerven der Oberhexe bestehen kann und warum der Weihnachtsmann schwer ins Schwitzen gerät, erfährt man in dieser Geschichte ... 

Do. 29. Dezember 2016 - K630

15.00 Uhr / 50 Min. / Eintritt frei- Spende erbeten / ab 5 Jahre und alle Krippenliebhaber 

Treffpunkt: Kloster-Kultur-Keller 

KRIPPENFÜHRUNG 
Br. Wolfgang Mauritz ofm 
Prinzipal des Marionettentheaters De Strippkes Trekker 

Die große Marionettenkrippe ist es wert einmal ganz genau angeschaut zu werden. Bruder Wolfgang, der jedes Jahr mit Angelika Pauels diese große Krippendarstellung aufbaut weiß zu jeder der über 40 Figuren eine kleine Geschichte zu erzählen. 

Warum ist dort ein Clown an der Krippe? Warum tratscht Frau Schmitz mit Elvira von und zu Klöppenstöck im Angesicht des Jesuskindes? Diese und mehrere andere Merkwürdigkeiten werden gelüftet.